Sulawesi-Tauchplätze

Unberührt und geschützt!

Viele erfahrene und weit gereiste Taucher, welche auch andere berühmte Tauchgebiete besucht haben, erzählen, dass sie noch nie ein solch ausgedehntes, unberührtes Tauchgebiet erlebt haben. Hier gibt es buchstäblich Hunderte von Tauchplätzen – und viele, viele sind noch unerforscht.

Unterwasserwelt Sulawesi
Unterwasserwelt Sulawesi

Sie können nicht nur ungewöhnlich viele verschiedene Tauchplätze erleben, sondern geniessen darüber hinaus grössere Freiheit, dies nach eigenen Wünschen zu tun (im Rahmen der Sicherheitsbestimmungen). Tauchgänge vom Boot sind auf 75 Minuten begrenzt. Tauchgänge vom Strand sind zeitlich nicht begrenzt. Die Riffe präsentieren sich Ihnen so gesund, dass wirklich saftige und farbenfrohe weiche und harte Korallen in allen Tiefen (sogar im Flachen) zu ausgiebigen Stopps und langen, entspannten Tauchgängen einladen.

Hier finden Sie tropische Korallenriffe und Seegraswiesen. Korallengärten und Steilwände. Unterwasserberge, Höhlen und unberührte Riffdächer. Strömungstauchen und Entdecken von seltenen Kleintieren. Süsswasserhöhlen.

Das nördliches Sulawesi ist wahrscheinlich eine der besten Tauchgegenden weltweit. Seine Meeresvielfalt ist unvergleichlich. Schöne Steilhänge und Felsen voll von Korallen und Schwämmen erwarten Sie wie auch Bereiche, die mit schwarzem Lavasand bedeckt sind, wo einige von den außergewöhnlichsten Kreaturen der Welt gefunden werden können. Auch schnorcheln ist hier gut möglich.

Bunaken-Nationalpark

Der Bunaken Nationalpark befindet sich in der Bucht von Manado im Norden von Sulawesi. Zum Nationalpark gehören die Inseln Bunaken, Manado, Siladen, Tua, Montehage und Nain.

Unterwasserwelt Sulawesi
Unterwasserwelt Sulawesi

Die Tauchplätze sind sehr unterschiedlich, obwohl man hier meist an Steilwänden taucht. Hier sind die Chancen auch gut, um Grossfische wie Haie, Makrelen, und Thunfische zu sehen. Auch Meeresschildkröten trifft man oft an.

Die Steilwände sind sehr schön mit farbenprächtigen Korallen und Schwämmen bewachsen. Die klaren und warmen Gewässer beherbergen eine sehr große Zahl an verschiedenen Fisharten, Korallen- und Schwammarten. Im Bunaken Nationalpark findet man sieben mal mehr Korallenarten als in Hawai, 33 Schmetterlingsfisch Arten und man findet hier mehr als 70% aller Fischarten des Indo Pazifiks.

Das Tauchen ist in Bunaken und Manado das ganze Jahr hindurch möglich, jedoch herrschen die besten Bedingungen von April bis November. Von Januar bis Ende März muss man mit Regen rechnen und Wind der teilweise sehr hohe Wellen entstehen lässt.

Unterwasserwelt Sulawesi
Unterwasserwelt Sulawesi

Lekuan I:

Das Riff fällt hier senkrecht hinunter. Je nach Strömung wählt man die Richtung und taucht an der sehr schönen Steilwand mit den vielen kleinen farbigen Überhängen, Kanten und Kaminen entlang. Hier kann man auf Mandarinfische, Schaukelfische und natürlich Nacktschneckenin jeder Form und Farbe treffen. Lekuan II und III sind ähnliche Steilwände. Hier sieht man oft Haie, Schildkröten und Adlerrochen.

Fukui:

Dieser Tauchplatz zeichnet sich durch grosse Gruppen von Makrelen, Fledermausfischen und Barracuda aus. Manchmal sind auch Haie zu sehen. Bei etwas Strömung wimmelt es hier von Fischen wie Makrelen, Thunfische und großen Gruppen von Fledermausfischen sowie hin und wieder Haie.

Mandolin:

Dieser Tauchplatz liegt an der Meeresstrasse zwischen Bunaken und Manado. Zwischen den beiden Inseln ist das Meer sehr tief und starke Strömungen herrschen vor. Dafür eignet sich dieser Tauchplatz hervorragend für lange Drift-Tauchgänge entlang der Steilwände.

Timur:

Der Taucplatz liegt auf der Ostseite von Bunaken. Ein sehr schöner Tauchplatz, welcher auch gut zum Schnorcheln geeignet ist. Hier kann man regelmäßig Seeschlangen zwischen den Hartkorallen beobachten.

Immer wieder kann man im Bunaken NP Delphine oder Pilotwale sehen, wenn man von einer der Tauchbasen auf dem Festland aus zu den Tauchgründen fährt.

Unterwasserwelt Sulawesi
Unterwasserwelt Sulawesi

Lembeh Strait

Die Lembeh Strait ist die Wasserstraße zwischen Lembeh und der Region Minahas im Norden von Sulawesi.

Nur wenige Tauchplätze weltweit können es mit der Lembeh Strait aufnehmen. Wer denkt, ein Nachttauchgang sei langweilig, der sollte es hier einmal probieren. Denn diese Tauchplätze hier sind einfach unschlagbar!

Schaukelfische, Schlangenaale und alle Arten von Skorpionfischen, Pegasusfische, wunderschöne Seepferdchen wie das Pygmäenseepferd, Mandarinfische und Geisterfetzenfische sind bei den Tauchgängen an der Tagesordnung.

Nudi Falls:

An diesem Tauchplatz taucht man entlang einer kleinen Wand und auf dem sandigen Abhang, der bis 27m abfällt. Es sind Broccoli-Korallen und Schwämme zu sehen. Hier herrscht öfters starke Strömung. Mit viel Glück sieht man den sogenannten Schluckspecht. Überall sind Nacktschnekcen und Flammen-Feilenmuscheln mit ihren Lichtblitzen zu finden.

Teluk Kembahu:

Ein idealer Platz, um Anglerfische und Seepferdchen zu sehen. In der Bucht lebt auch der Mimik Oktopus und der Wonderpus (auch ein Tintenfisch). Mit viel Glück und vor allem mit Hilfe der der einheimischen Tauchführer kann man diese scheuen Tiere hier gut beobachten.

Hair Ball:

Dies ist einer der besten Tauchplätze für das sogenannte Schlamm-Tauchen (“muck diving”). Man taucht auf einem flachen Abhang (bis ca 20m), der mit schwarzem Sand und vielen Algen bedeckt ist. Im tieferen Bereich wachsen niedrige Schwämme – hier findet man oft Anglerfische, Seepferdchen, den Ambon-Skorpionfisch und Teufelsfische. Diese Tiere sind sehr gut getarnt und oft schwierig zu finden. Hier leben auch viele Nacktschnecken und Sandbewohner wie Sandtaucher, Flundern, Finger-Leierfische und Himmelsgucker.

Police Pier:

Police Pier ist ein Abhang mit schwarzem Sand und einigen Korallenblöcken. Im tieferen Bereich wachsen viele orangerote Schwämme. Hier leben verschiedene orangefarbene Anglerfische, die genau diese Farbe angenommen haben und knallig orange sind. Auf seltene Stirnflosser trifft man hier ebenso, wie auf Harlekin-Garnelen.

Aw Shucks:

Dieser Tauchplatz, im Norden der Lembeh-Strasse in der Nähe der Perlaustern-Farmen gelegen bietet im tieferen Bereich viele Korallenansammlungen. Hier leben verschiedene Harlekin-Geisterpfeifenfische und gelbe schwanzlose Seenadeln. Im oberen Bereich des Riffes trifft man auf Schaukelfische und verschiedene Schnecken.

Texte und Fotos mit freundlicher Genehmigung von Wakatobi Dive Resort und Lembeh Resort

Die Asien Experten