Phuket-Tauchplätze

Shark Point

Shark Point
Shark Point

Shark Point ist ein Unterwasser Schutzgebiet und besteht aus drei einzelnen Blöcken. Er zählt zu den besten Tauchplätzen um Phuket! Sowohl Leopardenhaie wie auch Seeschlangen und große Barakudas sind hier regelmäßig zu bewundern. Es ist schwer zu beschreiben wie viele unterschiedliche Fische und Korallenarten man hier in nur wenigen Minuten sieht.

Phi Phi Inseln

Phi Phi Inseln
Phi Phi Inseln

Die Phi Phi Inseln bestehen aus mehreren Inseln mit gigantischen Kalksteinformationen. Sie formen eine irreale Szenerie an Land und unter Wasser. Die Felsen sind teilweise mit dichtem Dschungel besetzt und von unzähligen Höhlen durchzogen. Auch unter Wasser sind sie anzutreffen und man kann sie sogar vorsichtig betauchen. Die Phi Phi Inseln bieten eine fantastische Unterwasserwelt. Zwei von vier „Super Sunday” Tauchgängen werden an diesen Inseln durchgeführt.

Racha Noi

Racha Noi - Phuket Unterwasserwelt
Phuket Unterwasserwelt

Raya Noi (die kleine Raya Insel) ist eine tropische unbewohnte Insel südlich von Raya Yai. Normalerweise wird an der Südspitze getaucht, die sowohl für erfahrene Taucher als auch für Beginner beste Bedingungen bietet. Die Wahrscheinlichkeit an dieser Landspitze auf Großfisch wie Mantas, Leopardenhaie oder sogar Walhaie zu treffen ist sehr hoch.

Racha Yai

Raya Yai (die große Raya Insel) ist eine fast unberührte tropische Insel. Bei allen Tauchgängen sieht man sowohl Hart- als auch Weichkorallen und eine Vielzahl an tropischen Fischen. Meistens werden hier Drifttauchgänge durchgeführt, bei denen die Taucher nach dem Auftauchen vom Boot wieder „eingesammelt” werden. Raya eignet sich wegen seiner ruhigen Buchten auch besonders für Schnorchler und Nichttaucher.

King Cruiser

King Cruiser
King Cruiser

Die King Cruiser ist ein im Mai 1997 gesunkenes Fährschiff, das in der Nähe vom Shark Point und Anemonen Riff liegt.

Es ist über 80 m lang und ist mit seinen drei Stockwerken auch entsprechend hoch. Am Autodeck ist es leicht, ein wenig hinein zu tauchen und auch die Kapitänskabine ist gefahrlos zu betauchen. Das Wrack liegt aufrecht stehend auf 30 m und das Oberdeck reicht bis auf 12 m an die Oberfläche heran. Aufgrund des nährstoffhaltigen Wassers haben sich schon viele UW-Lebewesen angesiedelt und große Fischschwärme ziehen ständig um das Wrack.

Anemonen Riff

Anemonen Riff ist ein Felsen, der knapp bis unter die Wasseroberfläche reicht. Wie der Name schon sagt, haben sich hier unzählige Anemonen angesiedelt, bei denen natürlich die putzigen Clownfische nicht fehlen dürfen. Aber auch alle anderen Arten von tropischen Fischen sowie Leopardenhaie und Feuerfische können an diesem Felsen beobachtet werden.

Fotos und Text mit freundlicher Genehmigung von Holger Schwab (Sea Bees)

Die Asien Experten