Traders Ridge Resort

Das Luxushotel, 1880 erbaut im viktorianischen Baustil, hat 20 Zimmer und 2 Grand Suiten und bietet alle Annehmlichkeiten eines 5-Sterne-Hotels.

resort01

Sobald Sie unsere großzügige Lobby betreten, werden Sie sich in der warmen und freundlichen Atmosphäre des Traders Ridge wie zu Hause fühlen. Unser Personal strebt danach, Ihnen jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Jedes Zimmer hat außerdem einen persönlichen Butler, der stets darum bemüht ist, Ihnen ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Aufmerksamkeit im Detail ist unser Markenzeichen.

resort02

Üppige Gärten umgeben das Resort und kreieren eine perfekte tropische Atmosphäre zum Genießen Ihres Urlaubs. Hier können Sie nach einem Tauchtag entspannen oder sich in Yap’s einzigen Süßwasserswimmingpool abkühlen. Unser viktorianischer Garten, der die Hauptveranda umgibt, ist besonders für Hochzeiten und Empfänge geeignet.

Das Traders Ridge Resort bietet als einziges Hotel auf Yap „PADI- Schnupper-Tauchkurse“ an, die in unserem Pool durchgeführt werden. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses werden Sie von einem erfahrenen Tauchführer zu Ihrem ersten Tauchgang in das „Tal der Mantas“ geführt. Ein unvergessliches Erlebnis!

resort03

Das „Veranda View Restaurant“ ist ein Gourmetrestaurant mit „Inseleinfluss“. Ein intimes Ambiente wird durch sanfte Beleuchtung und sich langsam drehende Deckenventilatoren, die die duftende, tropische Luft aufwirbelt, erzeugt, während unsere Köche Ihnen Ihre Lieblingsgerichte zubereiten. Versuchen Sie unsere Mangrovenkrabben-Küchlein oder die Süßkartoffel- und Wildpilzravioli. Unsere frischen Meeresfrüchte und Fische verwandeln Ihr Abendessen in einen gesunden und Gaumen schmeichelnden Genuss. Zum krönenden Abschluss als Dessert dann vielleicht noch ein Kürbiscreme-Brulée?

Oder besuchen Sie die „Pool Side Cafe und Bar“, falls Sie auf etwas Unkompliziertes Lust haben. Sie können hier die exklusiven Fisch-Tacos von Yap genießen. Auch bieten wir hier Antipasti mit importiertem Käse, gegrilltem Gemüse, Prosciutto und Baguette, oder auch einen großartigen Hamburger an. Unsere vollbestückte Bar lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Über Longdrinks und Cocktails bis hin zu unserer Eigenkreation, dem Betelnuss Martini, der extra für Sie am Tisch zubereitet wird.

resort04

Das Spa: Ein Massage Retreat, eingebettet in einem Teil unseres Gartens, erwartet den Ruhesuchenden, der sich nach der Jahrhunderte alten Form des Entspannens nach mikronesischer Art sehnt.

Traders Ridge Dive Center

Das Traders´Ridge Dive Center (TRDC), welches sich auf dem Gelände des Traders´Ridge Resorts befindet, liegt unterhalb der Poolanlage und ist über einige Stufen bequem zu erreichen. Das Tauchcenter verfügt über einen eigenen Bootssteg, welcher exklusiv dem TRDC zur Verfügung steht.

dive01

Die dem Kolonialstil nachempfundene Basis liegt am Ufer der Chamorro Bay und wurde speziell auf die Anforderungen und Wünsche der Taucher ausgelegt. Die Basis verfügt selbstredend über genügend (Leih-)Ausrüstung, um allen Ansprüchen gerecht zu werden.

dive03

Die gut ausgestattete Werkstatt steht im Bedarfsfall auch den Gästen zur Verfügung, die bei Ausrüstungsproblemen gerne vom Basispersonal mit Rat und Tat unterstützt werden.

Kundenservice ist unser Schlüssel zum Erfolg, weshalb ein Rundum-Service in unserem Resort selbstverständlich ist. Ihre Ausrüstung wird von unserem Personal zum/vom Boot gebracht, zusammen-/auseinandergebaut, in Süßwasser gespült und in unserem Equipmentraum eingelagert.
Unsere Gäste sollen in ihrem Urlaub durch nichts beschwert werden.

Die Tauchplätze sind in 10 bis 40 Minuten Fahrzeit erreichbar. Es werden grundsätzlich Doppel-Tank-Tauchgänge angeboten, d. h. wir fahren zum Tauchplatz, es erfolgt ein Tauchgang, nach einer Oberflächenpause von mindestens einer Stunde, die wir mit Snacks Kaffee/Tee und Wasser versüßen, ein zweiter Tauchgang und dann geht’s zurück zur Basis. Nachmittags und nachts bieten wir zusätzlich Single-Tank Tauchgänge an. Badetuchservice inkludiert. Unsere Gäste tauchen, solange sie Luft haben, auch wenn es länger als eine Stunde ist. Wir tauchen nach der Tide, damit wir auch immer die bestmöglichen Bedingungen vorfinden, weshalb wir die Abfahrtszeiten stets variieren.

map

Wir bilden nach PADI Richtlinien vom Discover Scuba Diver bis zum Divemaster aus. Ferner bieten wir folgende Specialtiy-Kurse an: Tieftauchen, Navigation, Nachttauchen, Wracktauchen, Unterwasser-Photographie, Strömungstauchen und natürlich Nitrox bis 40%.

Die Mantas von Yap: Das Plankton der Mangrovenwälder die Yap umgeben, ernährt eine der größten Populationen von Manta Rochen in der Welt.

dive02

Die Manta Rochen von Yap werden in der Fachwelt als Manta Birostris eingestuft. Mit einer Spannweite von 4-5 Metern erreichen diese harmlosen Giganten ein Gewicht von bis zu 1500 kg.

Die Mantas ernähren sich in zwei Kanälen (Miil und Goofnuw) wo die ausfließende Strömung Plankton mit sich führt. Auch gibt es mehrere Reinigungsstationen, wo die Mantas ihre Parasiten von Säuberungs-Wrassen aus ihren Kiemen entfernt bekommen. Manta Rochen haben keinen gefährlichen Stachel und sind gänzlich harmlos für Taucher.

Besondere Tauchplätze:

Miil Kanal
Depth: 60 ft / 18 m
Strömung: Leicht bis stark, abhängig von den Gezeiten.
Mantas besuchen den Miil Kanal täglich zwischen November und Mai. Der Kanal ist 30 bis 40 Meter tief und die Seiten des Kanals etwa 10 Meter. Wir tauchen hier am Ende des Gezeitenwechsels. Mantas gleiten hier gegen die Strömung und ernähren sich von den reichen Plankton der Mangrovenwälder die die Gezeiten mit sich führen. Auch gibt es mehrere Reinigungsstationen, wo Sie Mantas antreffen können. Während der Paarungszeit von Dezember bis April kann man hier die Paarungsrituale der Mantas beobachten, und geben dem Wort Aquabatik eine neue Bedeutung.

Das Tal der Mantas
Depth: 60 ft / 18 m
Strömung: Leicht bis stark, abhängig von den Gezeiten und Wellen außerhalb des Riffes. Während der Monate Juni bis Oktober ist es sehr wahrscheinlich, die Mantas hier zu beobachten. Das Tal der Mantas ist auch unter dem yapesischen Namen Goofnuw Kanal bekannt. Es gibt hier zwei Reinigungsstationen für die Mantas. Eine dieser Stationen ist besonders zum Fotografieren der Mantas geeignet, da sie nur etwa 10 Meter tief ist und einen weißen Sandboden besitzt.

Depth: 15-120 ft / 5-35 m
Strömung: Leicht bis stark.
Die Höhlen befinden sich an der südlichen Spitze von Yap. Sie sind ein Labyrinth von Höhlen, die sich über die Jahrhunderte in die Korallenwand geschnitten haben. Die Höhlen werden durch natürliche “Skylights” beleuchtet und man kann hier sowohl Hart- und Weichkorallen, als auch Unmengen an Marineleben beobachten. Die Eingänge der Höhlen werden von Raubfischen wie Tuna und Riff-Haien bewacht.

7 Übernachtungen inkl. Frühstück plus 10 Tauchgänge, Preis auf Anfrage.

TIP:Ideale Kombinationsmöglichkeit mit Palau und unserem Philippinenprogramm.

Fotos und Text mit freundlicher Genehmigung von Traders Ridge Resort und Traders Ridge Dive Center

Die Asien Experten